v.li. Flavio_Priscilla_Luiz: Wer war Plinio Salgado?

Nazismo e Integralismo no Brasil no passado – e no presente? Im Lateinamerika Forum Berlin e.V. am 04.04.2019

Das Thema liefert den roten Faden des Abends im LAF Berlin (auf Portugiesisch), in der brasilianische Expert*innen aus der Literatur-, Sozial- und Geschichtswissenschaft einen kritischen Blick auf Ursprünge und Konzepte der gegenwärtigen extremen Rechten in Brasilien werfen.

Lügen, Geschichtsverfälschung oder Wahrheit – wem ist was heutzutage noch zu glauben? Der amtierende Außenminister Brasiliens z. B. vertritt die Auffassung, der National-Sozialismus sei eine originär linke Bewegung gewesen. Er nennt ihn in einem Atemzug mit der Arbeiterpartei PT, die ergo kommunistisch als auch national-sozialistisch in Einem sei.

… und wer Maria Kahle?

Vinicius: von der Geschichte zur Gegenwart – Kontinuitäten

Soziologe und Moderator Dr. Luiz Ramalho eröffnet die Gesprächsrunde mit einer kurzen Vorstellung der Sprecher*innen: zu Gast sind der Professor, Journalist, Autor und Übersetzer Flávio Wolf de Aguiar, die Doktorandin im Bereich der Linguistik und Literaturwissenschaft Priscilla Lopes d’ El Rei (derzeit Budapest) und der Historiker Vinícius Bivar (derzeit LAI Berlin).

Lesen Sie hier den Nachtrag von Hannah Freist und Werner Würtele (LAF Berlin): Nazismo e Integralismo_Bericht

Sind seine Tage schon gezählt?