Wo stehen Gewerkschaften in Lateinamerika heute?

Einladung zu Vortrag und Diskussion mit Didice Godinho Delgado und Achim Wachendorfer Gewerkschaften haben in der lateinamerikanischen Geschichte in verschiedenen Ländern eine wichtige Rolle gespielt. Dabei nahmen sie unterschiedliche Funktionen wahr. So waren sie in manchen Ländern Vorkämpfer gegen Diktaturen und für demokratische und politische Rechte, in anderen haben sie mit wirtschaftsliberalen und autoritären Regimes [...]

By | 2018-07-15T15:10:32+00:00 August 16th, 2018|0 Kommentare

Super! Wahljahr 2018 in Lateinamerika – Stunde der Exoten und Kaziken. Mit Klaus Bodemer, Thomas Fatheuer und Zirahuén Villamar

Podiumsgespräch mit Prof. Dr. Klaus Bodemer (GIGA Hamburg), Zirahuén Villamar (Economista de México) und Dr. Thomas Fatheuer (KOBRA) Lateinamerika erlebt im laufenden Jahr einen der spannendsten Wahl-Marathons seit Jahrzehnten. Noch nie war so wenig vorhersehbar, wer am Jahresende regieren wird. In nicht weniger als sechs Ländern werden 2018 - zwei Drittel der rund  640 MiIlionen [...]

By | 2018-02-18T10:54:24+00:00 Februar 15th, 2018|0 Kommentare

Soziale Solidarische Ökonomie: was Europa und Lateinamerika voneinander lernen können

Podium mit Kurt Damm (Bildungsreferent und Gutachter), Franco di Giangirolamo (italienischer Gewerkschafter), Robin Stock (Promotor für zukunftsfähiges Wirtschaften) und Manfred Schumacher (Fair-Band, Ndoro Trading) Die vorgesehene Referentin Prof. Dr. Clarita Müller-Plantenberg musste aus Gesundheitsgründen leider absagen. Wir wünschen Clarita rasche Genesung! Eigentlich sollte der Mensch im Mittelpunkt ökonomischen Handels stehen. Dass dieser Anspruch handlungsleitend für [...]

By | 2018-01-24T16:54:15+00:00 Februar 1st, 2018|0 Kommentare

Angeklagt: Volkswagens dunkle Vergangenheit in Brasilien

oder wie VW sich um eine Imageverbesserung müht Begrüßung durch Dr. Birle, IAI Eigentlich sieht der steile wirtschaftliche Aufstieg von VW do Brasil aus wie eine makellose Erfolgsgeschichte. Das Tochterunternehmen von Volkswagen entwickelte sich seit seiner Gründung in Brasilien in den 50er Jahren in kurzer Zeit zum größten Autoproduzent des Landes. Wäre da [...]

By | 2018-01-26T19:09:26+00:00 Januar 26th, 2018|Allgemein, VA bezogener Beitrag|0 Kommentare

Verstrickt mit Diktatoren? Deutsche Konzerne in Brasilien 1964 bis 1985. Am Beispiel VW do Brasil. Im IAI

In Kooperation mit dem Ibero-Amerikanischen Institut SPK Berlin VW do Brasil galt lange als Musterbetrieb. Der im Juli ausgestrahlte ARD-Dokumentarfilm „Komplizen? VW und die brasilianische Militärdiktatur“ kratzt an diesem Image: VW könnte sich an der Verletzung von Menschenrechten beteiligt haben. Das Unternehmen selbst ist um eine "Aufarbeitung der Rolle des Konzerns während der brasilianischen Militärdiktatur" [...]

By | 2018-01-26T19:12:14+00:00 Januar 9th, 2018|2 Comments

Medien und Macht in Lateinamerika. Beispiel Brasilien und Honduras

Massenmedien - Feinde der Demokratie und linker Reformpolitik? Presse- und Meinungsfreiheit sind unverzichtbare Bestandteile von Demokratien. Doch was, wenn diese von den politisch und ökonomisch Mächtigen missbraucht wird? Eine Handvoll Familien beherrschen TV, Radio und Printmedien in Brasilien, Chile, Argentinien, Mexiko, Honduras. Medien machen Präsidenten, Medien stürzen Präsidentinnen. Fragen Wo ist die Presse- und Meinungsfreiheit [...]

By | 2017-11-28T23:17:48+00:00 November 30th, 2017|0 Kommentare

Bericht zur Veranstaltung „Medien und Macht in Lateinamerika“. Von Diana Pauly

medien: vierte_oder_erste_gewalt? Mit „Medien und Macht in Lateinamerika“ bot das Lateinamerika-Forum Berlin e.V. LAF seinem Publikum am 30.11.2017 eine weitere, gut besuchte Veranstaltung. Wahrheit, Freiheit, Macht – auch um metaphysische Begriffe drehte sich das Gespräch, zu dem das LAF vier Referent/innen einlud: Claudia Fix (Publizistin), Rita Trautmann (CADEHO/Honduras-Delegation, Nils Brock (NPLA) und Dennis [...]

By | 2017-12-06T22:42:58+00:00 November 29th, 2017|Allgemein, VA bezogener Beitrag|0 Kommentare

Brasilianische Wasserkraft (auch) für deutsche Schnitzel. Film „Belo Monte – After the Flood“ und Diskussion

Folgen der Staudämme am Xingú und Tapajós (Amazonien) für die lokalen Gemeinschaften und die Natur. Mit Christian Russau Der Dokumentarfilm "Belo Monte - After the Flood" des Regisseurs Todd Southgate (BRA 2017, 51 Min. OF Engl.) ist Ausgangspunkt unserer Veranstaltung. "Der Kampf gegen den Bau des weltweit drittgrößten Wasserkraftwerks im Herzen des brasilianischen Amazonas ist [...]

By | 2017-10-06T12:47:27+00:00 Oktober 5th, 2017|0 Kommentare

Brasiliens ratloser Hoffnungsschimmer – Mutlosigkeit überwinden!

Lula bei der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin, Dezember 2012. Foto: Werner Würtele Wie bei den zurückliegenden LAF-Veranstaltungen zur "Aktualisierung Kubas" oder zum nachhaltigen Tourismus in Costa Rica, Ecuador und Nicaragua war der Saal am 3. August 2017 in der Bismarckstr. bei SEKIS nun auch beim Thema "Verurteilung Lulas - Angriff auf Demokratie und Rechtsstaat [...]

By | 2017-10-11T20:22:33+00:00 August 5th, 2017|Allgemein|4 Comments