Las Bambas oder wie China Lateinamerika erobert. Mit Diego Steinhöfel, Claudia Detsch, Werner Kamppeter. Moderation: Klaus Bodemer

Wir laden herzlich ein zu Vortrag und Diskussion: Las Bambas ist eine der größten Kupferminen der Welt und mit über 7 Mrd. US$ die größte Investition eines chinesischen Unternehmens in Peru. Das Projekt ist von aussergewöhnlicher strategische Bedeutung für beide Länder. Das multinationale chinesische Unternehmen MMG Ltd. hat Las Bambas 2014 vom Schweizer Rohstoffgiganten Glencore/Xstrata [...]

By | 2018-10-12T22:39:42+00:00 Oktober 4th, 2018|0 Kommentare

“Über Folter spricht man nicht” – im Dialog mit José Giribás und Samuel Houston Dreckmann

 Einladung zum Dialogabend im Paulo Freire Institut am Mittwoch, 12. September 2018, 19:30 Uhr  in der Wiclefsr. 17  10551 Berlin, 4. Stock Der chilenische Fotograph José Giribás und der Zeitzeuge Samuel Houston Dreckmann laden im September zu mehreren Veranstaltungen in Köln und Berlin im Rahmen ihrer Foto-Ausstellung ein. Das Paulo Freire Institut unterstützt sie dabei. [...]

By | 2018-09-12T12:58:38+00:00 September 12th, 2018|0 Kommentare

Verstärkt angesagt: Solidarität mit nicaraguanischen Frauen

„Missachtung - Verachtung - Frauenhass: Gewalt gegen Frauen in Zentralamerika. Ein feministischer Blick“ Referentin: Karin Schüler. LAF-Veranstaltung in der Stiftung Umverteilen! am 24.05.2018. Karin Schüler (li) und Moderatorin Franziska Rottig Karin Schüler, die sich selbst als "traditionelle Feministin" bezeichnet, berichtete von Frauen geführten Projekten in Nicaragua und Costa Rica, die sie im Februar/März [...]

By | 2018-07-17T12:43:17+00:00 Juni 3rd, 2018|Allgemein|0 Kommentare

Missachtung – Verachtung – Frauenhass: Gewalt gegen Frauen in Zentralamerika. Ein feministischer Blick. Vortrag und Diskussion mit Karin Schüler

Bitte Veranstaltungsort beachten:  LAF diesmal in der  Stiftung Umverteilen! Merseburger Str. 3, 10823 Berlin Den Schmetterling haben Fraueninitiativen in Nicaragua 2011 in einer Kampagne als Symbol für ihre Träume und des Kampfes gegen das  "verheerende" Niveau von Gewalt an Frauen in diesem Land gewählt. Ein von neuer Hoffnung getragener Schritt, auf Gewalt und die Morde [...]

By | 2018-05-21T12:45:25+00:00 Mai 24th, 2018|0 Kommentare

Gewalt und öffentliche (Un-) Sicherheit – zwischen Militarisierung und Sozialprogrammen. Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Klaus Bodemer

In vielen Ländern Lateinamerikas und der Karibik herrscht unter den Bürger/innen eine wachsende Frustration über die Qualität der öffentlichen Dienstleistungen. Korruption, Straflosigkeit, Verantwortungslosigkeit und fehlende Einlösung von Wahlversprechen rangieren weit vorne auf der Defizitliste. Die Furcht vor der sich ausbreitenden Gewalt und der wachsenden öffentlichen Unsicherheit, Verbitterung über die Schwäche der Polizei und Justiz werden [...]

By | 2018-02-12T22:15:56+00:00 März 15th, 2018|0 Kommentare

Angeklagt: Volkswagens dunkle Vergangenheit in Brasilien

oder wie VW sich um eine Imageverbesserung müht Begrüßung durch Dr. Birle, IAI Eigentlich sieht der steile wirtschaftliche Aufstieg von VW do Brasil aus wie eine makellose Erfolgsgeschichte. Das Tochterunternehmen von Volkswagen entwickelte sich seit seiner Gründung in Brasilien in den 50er Jahren in kurzer Zeit zum größten Autoproduzent des Landes. Wäre da [...]

By | 2018-01-26T19:09:26+00:00 Januar 26th, 2018|Allgemein, VA bezogener Beitrag|0 Kommentare

Verstrickt mit Diktatoren? Deutsche Konzerne in Brasilien 1964 bis 1985. Am Beispiel VW do Brasil. Im IAI

In Kooperation mit dem Ibero-Amerikanischen Institut SPK Berlin VW do Brasil galt lange als Musterbetrieb. Der im Juli ausgestrahlte ARD-Dokumentarfilm „Komplizen? VW und die brasilianische Militärdiktatur“ kratzt an diesem Image: VW könnte sich an der Verletzung von Menschenrechten beteiligt haben. Das Unternehmen selbst ist um eine "Aufarbeitung der Rolle des Konzerns während der brasilianischen Militärdiktatur" [...]

By | 2018-01-26T19:12:14+00:00 Januar 9th, 2018|2 Comments

Unauflösbarer Dissens? Rückblick von Werner Würtele auf eine nachdenk-würdige Veranstaltung zu Venezuela

illustres_podium Am 2.11.2017 im LAF Berlin: "Wie Venezuela verstehen?" Als hätten wir nicht über dasselbe Land gesprochen. Auf dem Podium saßen- neben dem Kuba-Kenner und Zukunftsforscher Dr. Edgar Göll -  die drei Lateinamerika-Experten Prof. Dr. Nikolas Werz, Prof. Dr. Günther Maihold, Prof. Dr. Klaus Bodemer, die die externen Faktoren der gegenwärtigen Krise in [...]

By | 2017-11-29T13:21:29+00:00 November 5th, 2017|Aktuelles, Allgemein, VA bezogener Beitrag|0 Kommentare

Wie Venezuela verstehen? Antworten suchen mit Ihnen Klaus Bodemer, Edgar Göll, Günther Maihold und Nikolaus Werz

Die Solidaritätsbewegung hierzulande ist wieder einmal gespalten. Während der eine Teil überaus skeptisch gen Venezuela blickt, hält der andere - nicht zuletzt erinnernd an die schmerzliche US-amerikanisch-lateinamerikanischen Geschichte - an einer "unverbrüchlichen Solidarität" mit Präsident Maduro fest. Manche Lateinamerika-Engagierte wissen nicht, wie sie die aktuellen Vorkommnisse in Venezuela beurteilen sollen. Ist ein Dialog zwischen den [...]

By | 2017-11-26T16:26:16+00:00 November 2nd, 2017|0 Kommentare

Mexiko: Verbrechen gegen die Menschlichkeit ohne Ende?

Vortrag von Dr. Margarita Zires mit Diskussion (Universidad Autónoma Metropolitana - Xochimilco, Mexiko City) Reihe "Quo Vadis América Latina" Fragen und Themen, die die mexikanische Kommunikationswissenschaftlerin Dr. Margarita Zires ansprechen möchte: Geschichte und Kontext der Gewalt in Mexiko - in Grundzügen. Können Zahlen lügen? Mexiko Top in Kriminalitätsstatistiken, Flop in Aufklärungsraten Strategien der Simulation von [...]

By | 2017-08-05T16:34:11+00:00 August 17th, 2017|0 Kommentare