Internationale Menschenrechtsarbeit wirkt!

Internationale Menschenrechtsarbeit wirkt! In Zeiten des global wachsenden Einflusses rechtsradikaler Kräfte unterliegen die vor mehr als 70 Jahren aus der Taufe gehobenen Menschenrechte einem Erosionsprozess wie selten zuvor. Vor allem in Lateinamerika. In Mexiko, das im Fokus dieser Veranstaltung stand, hoffte man, dass der neue Präsident López Obrador den Menschenrechtsverbrechen ein Ende setzen würde. Doch [...]

By |2019-05-19T08:21:39+00:00Mai 18th, 2019|Allgemein, Mexiko|0 Kommentare

Internationale zivile Friedens- und Menschenrechtsarbeit

Wie kann internationale zivile Friedens- und Menschenrechtsarbeit zur Eindämmung von Konflikten beitragen und den Betroffenen helfen? Diskussion mit zivilen Menschenrechtsarbeiter*innen am Beispiel Mexikos Eine Gemeinschaftsveranstaltung des LAF Berlin e.V. mit PBI-Deutschland Internationale zivile Menschenrechtsbeobachter*innen machen sich zur Aufgabe, die Menschenrechte zu schützen und Betroffene in Konfliktgebieten anderer Länder zu unterstützen. Dabei sind sie Zwischenglied zwischen [...]

By |2019-05-08T12:38:55+00:00Mai 16th, 2019|0 Kommentare

NICHT ALLEIN! Vereint gegen Gewalt an Frauen

Anmerkungen zur Veranstaltung "Violencia doméstica - Geschichten häuslicher Gewalt und Entwurzelung „Espejitos de Colores“[1] - am 7.2.2019 Selten fanden so viele Gäste den Weg in das LAF wie an diesem Abend. Fast 70, fast ausschließlich Frauen, waren der Einladung des LAF am 7. Februar 2019 zu dieser Kooperationsveranstaltung mit der Berliner Initiative gegen Gewalt an [...]

By |2019-03-11T12:22:16+00:00Februar 25th, 2019|Allgemein, VA bezogener Beitrag|0 Kommentare

Ausgebeutet, missbraucht, verwahrlost für immer? Fortschritte bei Durchsetzung von Kinderrechten in Lateinamerika??

Ausgebeutet, missbraucht, verwahrlost für immer? Fortschritte bei der Durchsetzung von Kinderrechten in Lateinamerika?? Kurzvorträge und Podiumsdiskussion mit Tuline Gülgönen, Consultant; Felicitas Eser, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und Prof. Dr. Manfred Liebel, Kinderrechtsexperte Eine Gemeinschaftsveranstaltung des Lateinamerika-Forums Berlin e. V.  (LAF) mit dem Weltfriedensdienst (WFD) und der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ), gefördert [...]

By |2019-02-21T10:51:36+00:00Februar 21st, 2019|0 Kommentare

Victoria histórica! Nuestra lucha por la justicia. Con Nelly Cárcamo, UNexPP de Chile. En el FDCL

Ort: Mehringhof, Gneisenaustr. 2a, 1. Etage links (Saal) FDCL y LAF Berlin e.V. invitan a una charla con Nelly Cárcamo, presidenta de la Unión de Ex Prisioneros Políticos de Chile (UNExPP), sobre política de derechos humanos posdictadura en Chile. El 21 de diciembre de 2018, la Unión de Ex Prisioneros Políticos de Chile (UNExPP), festejó el histórico [...]

By |2019-02-19T15:31:49+00:00Februar 20th, 2019|0 Kommentare

Die GEB lebt!

Fragen und Gedankensplitter zur Diskussion im LAF Berlin am 6.12.2018 „Die 68er und Lateinamerika. Nachdenken über uns und "die" Lateinamerika-Solidarität. Eine Bilanz.“ Von Claudia Méndez (Praktikantin des LAF). Apoyo: Werner Würtele Der Abend stand unter dem Zeichen der Wieder-Begegnung und Reflexion. Nach zehn Jahren erstmals wieder trafen sich auf Einladung des LAF Berlin Sozialwissenschaftler*innen, die [...]

By |2018-12-11T18:48:35+00:00Dezember 10th, 2018|Allgemein|0 Kommentare

Colombia’s Resilience for Peace – an invitation by Amnesty University Group of the FU Berlin

Invitation "Colombia’s resilience for peace" (Film & Discussion) When?                Wednesday, 05.12.2018 Where?               Humboldt University, main building, Unter den Linden 6, lecture hall 1070 Time?                   6:30 pm – 9:00 pm Language?          English (Questions can be asked in German and Spanish as well) Two years have passed since the peace agreement was signed and celebrated in [...]

By |2018-11-29T19:01:50+00:00Dezember 5th, 2018|0 Kommentare

Amazonien zerstört, Klimawandel verschärft – was tun die Kommunen? Bericht zur Veranstaltung von Peter Schrage Aden

Großes Interesse  60 % aller Arten sind in den letzten 48 Jahren verschwunden, titelt die TAZ am 2.11.2018. Besonders dramatisch sei der Rückgang in den Regenwaldregionen. 2017 war das Jahr mit dem zweithöchsten Verlust an tropischen Regenwäldern. Besonders stark hat die Entwaldung in Brasilien zugenommen, Situation, die sich unter dem neuen Präsidenten noch [...]

By |2019-04-09T09:47:11+00:00November 5th, 2018|Allgemein|0 Kommentare

Las Bambas oder wie China Lateinamerika erobert. Mit Diego Steinhöfel, Claudia Detsch, Werner Kamppeter. Moderation: Klaus Bodemer

Wir laden herzlich ein zu Vortrag und Diskussion: Las Bambas ist eine der größten Kupferminen der Welt und mit über 7 Mrd. US$ die größte Investition eines chinesischen Unternehmens in Peru. Das Projekt ist von aussergewöhnlicher strategische Bedeutung für beide Länder. Das multinationale chinesische Unternehmen MMG Ltd. hat Las Bambas 2014 vom Schweizer Rohstoffgiganten Glencore/Xstrata [...]

By |2018-10-12T22:39:42+00:00Oktober 4th, 2018|0 Kommentare

“Über Folter spricht man nicht” – im Dialog mit José Giribás und Samuel Houston Dreckmann

 Einladung zum Dialogabend im Paulo Freire Institut am Mittwoch, 12. September 2018, 19:30 Uhr  in der Wiclefsr. 17  10551 Berlin, 4. Stock Der chilenische Fotograph José Giribás und der Zeitzeuge Samuel Houston Dreckmann laden im September zu mehreren Veranstaltungen in Köln und Berlin im Rahmen ihrer Foto-Ausstellung ein. Das Paulo Freire Institut unterstützt sie dabei. [...]

By |2018-09-12T12:58:38+00:00September 12th, 2018|0 Kommentare