Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Bitte Veranstaltungsort beachten:  LAF diesmal in der  Stiftung Umverteilen! Merseburger Str. 3, 10823 Berlin

Den Schmetterling haben Fraueninitiativen in Nicaragua 2011 in einer Kampagne als Symbol für ihre Träume und des Kampfes gegen das  „verheerende“ Niveau von Gewalt an Frauen in diesem Land gewählt. Ein von neuer Hoffnung getragener Schritt, auf Gewalt und die Morde (femicidio) an Frauen  hinzuweisen – die in Zentralamerika und Mexiko die höchste Rate an sexualisierter Gewalt gegen Frauen in der Welt aufweist.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bezeichnet Gewalt gegen Frauen als eines der größten Gesundheitsrisiken von Frauen weltweit. Auch in Deutschland werden jährlich mehr als 350 Frauen (2016)  durch Partner ermordet.

Nicaragua heute. Menschen setzen sich gegen die Politik der Regierung Ortega zur Wehr, die mit brutaler Gewalt antwortet. Dutzende Tote sind zu beklagen. Das ist der aktuelle Kontext zum Thema des Abends: Nicaragua gehört zu den Ländern diese Erde, in denen es keinen legalen Schwwangeschaftsabbruch gibt. Dekret 2014 macht das Gesetz 779 („Schutz für Frauen bei Gewalt“) obsolet  und führt „eine Reihe von illegalen und verfassungswidrigen Elementen“ (A. Solìs) ein. Der Präsident will Familie als „Hort des Friedens“ festigen, in der Gewalt ein „Partnerproblem“ sei.

Eine Reise (Februar-März 2018) durch das Land hat Karin Schüler erneut in die dortige Welt der Frauen und in feministische Projekte geführt. Die Reise hat ihr erneut deutlich gemacht: unsere Solidarität ist gefragt. Gerade jetzt! Warum – darüber möchte unsere Referentin berichten und mit Ihnen diskutieren.

Karin Schüler: ehem. Krankenschwester, DED EH Afghanistan 1972, Brasilien 1975, Nicaragua 1980, Mitbegründerin Medica Mondiale, Bundesverband ARWO, Leitung Weltwaertsprogramm. Heute Flüchtlingsarbeit in Bonn und Vorstand Nord Sued Bruecken.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt! Wir bitten deshalb unbedingt um Anmeldung@Lateinamerikaforum-Berlin.de

Veranstaltungsort: Stiftung Umverteilen, Merseburger Straße 3, 10823 Berlin, U 7 UBhf Eisenacher Straße

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Umverteilen!

 

Zur Vorbereitung auf die Veranstaltung empfehlen wir dieses: (https://youtu.be/tku-A6q5Y1U)

Ni una menos / Nicht eine weniger – Rebeca Lane   Songtext. Übersetzung: Kristin Bergen

Quisiera tener cosas dulces que escribir
pero tengo que decidir y me decido por la rabia.
Ich würde gerne süße Zeilen schreiben,
jedoch muss ich mich entscheiden und ich entscheide mich für die Wut.

5 mujeres hoy han sido asesinadas
y a la hora por lo menos 20 mujeres violadas
5 Frauen wurden heute ermordet
und gleichzeitig mindestens 20 Frauen vergewaltigt

Eso que solo es un día en Guatemala
multiplícalo y sabrás porqué estamos enojadas
das ist nur ein Tag [von vielen] in Guatemala
rechne dies zusammen und du wirst verstehen, warum wir wütend sind.

No voy a andar con pinzas para quien no entienda
que esto es una emergencia y estamos preparadas
Ich werde nicht die mit Samthandschuhen anfassen, die nicht verstehen,
dass dies ein Notfall ist und wir sind vorbereitet.

No soy pacifista no me exijan cosas que no ofrezco
Ich bin keine Pazifistin. Verlangt nicht von mir, was ich nicht bieten kann

No pedí un pedestal ni lo merezco
ich habe um keinen Sockel gebeten, noch verdiene ich diesen

Soy como las otras hartas de andar con miedo
agresiva porque es la forma en que me defiendo.
ich bin wie die anderen [Frauen], die es leid sind, in Angst herumzulaufen
aggressiv, weil es meine Art der Verteidigung ist,

No tengo privilegio que proteja este cuerpo
Ich besitze kein Privileg, das diesen Körper beschützt

En la calle creen que soy un blanco perfecto
auf der Straße glauben sie, ich sei ein perfektes Ziel,

pero soy negra como mi bandera y valiente
En nombre mío y en el de todas mis bisabuelas.

jedoch bin ich Schwarz wie meine Flagge und tapfer
in meinem Namen und dem all meiner Urgroßmütter.

La curandera que murió de tantos golpes
porque el hombre que la amaba realmente la odiaba.
Die Heilerin, die infolge so vieler Schläge starb,
weil der Mann, der sie liebte, sie in Wirklichkeit hasste.

La otra que fue abandonada con un hijo
y cuando se enfermó tuvo que mandarlo a un hospicio.
Die Andere, die mit einem Kind sitzen gelassen wurde
und dieses in ein Waisenhaus bringen musste, als sie krank wurde.

Esta va por mi porque a los 15 años
me atravesó la cara un golpe desde su mano…
Das [hier] ist für mich, weil mich mit 15 Jahren
ein Schlag seiner Hand im Gesicht traf…

Porque ningún humano se hizo presente
el día que un delincuente me dejó el pezón marcado.

Weil selbst an dem Tag, an dem ein Verbrecher
meine Brustwarze verletzte, kein Mensch eingriff.

Esto va por la niña de 9 años
obligada a un embarazo porque la violó su hermano
Das [hier] ist für das neunjährige Mädchen,
welches gezwungen war, ein Kind auszutragen, weil ihr Bruder sie vergewaltigte

Una niña sin derechos porque el clero
considera que el aborto es peor de lo que le han hecho.
ein Mädchen ohne Rechte, weil der Klerus
eine Abtreibung für schlimmer hält als das, was man ihr antat.

Me remito a los hechos
Ich verweise auf die Fakten

no voy a explicarle con dibujos a ningún macho de esos
que creen que con su intelectualidad
nos van a venir a educar sentados en su privilegio.

ich werde mich nicht darum mühen, diesen Machos [etwas] zu erklären,
die glauben, dass sie uns mit ihrer Intellektualität erziehen könnten,
während sie auf ihrem Privileg verharren.

No tengo privilegio que proteja este cuerpo
Ich besitze kein Privileg, das diesen Körper beschützt

en la calle creen que soy un blanco perfecto
Auf der Straße glauben sie, dass ich ein perfektes Ziel sei,

Pero soy negra como mi bandera y valiente
en nombre mío y en el de todas mis bisabuelas.
jedoch bin ich Schwarz wie meine Flagge und tapfer
in meinem Namen und dem all meiner Urgroßmütter.

Cuéntanos bien en las calles somos miles
desde México hasta Chile y en el planeta entero
Zähl gut nach, auf den Straßen sind wir Tausend
von Mexiko bis Chile und auf der ganzen Welt

en pie de lucha porque vivas nos queremos
kämpfend, weil wir uns lebend wollen

no tenemos miedo no queremos a ni una menos.
wir haben keine Angst und wollen keine weniger.

Díganme loca histérica y exagerada
Nennt mich verrückt, hysterisch und übertrieben,

pero hoy canto en nombre mío
aber heute singe ich in meinem Namen

y el de todas mis hermanas
und in dem aller meiner Schwestern.

no nos acusen de violentas esto es autodefensa
Beschuldigt uns nicht als Gewalttätige, das ist Selbstverteidigung

estamos en resistencia ya no somos indefensas.  …
Wir befinden uns im Widerstand, nicht länger hilflos. …

Pero soy negra como mi bandera y valiente en nombre mío y en el de todas  mis bisabuelas
aber ich bin Schwarz wie meine Flagge und tapfer in meinem Namen und im Namen aller meiner Urgroßmütter.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar