Heute feiert Jair Messias Bolsonaro den 57. Jahrestag des Militärputschs in Brasilien – seine Gegner:innen fürchten um den Fortbestand der Demokratie. Wir gehören dazu.

Lesen Sie hier das von zahlreichen brasilianischen und deutschen Organisationen unterzeichnete Manifest zu Bolsonaros Angriffen auf die Demokratie im Original: http://www.pad.org.br/manifesto-o-que-significa-continuidade-do-governo-bolsonaro/

sowie den Beitrag von KOBRA und FDCL dazu, Bolsonaro droht mit Ausnahmezustand – Demokratie in Brasilien in Gefahr mit einer Übersetzung des Manifests ins Deutsche.

Sehr empfehlenswwert: Marcelo Freixos Einschätzung der Situation nach dem Revirement im Kabinett (in portug.)  https://www.instagram.com/tv/CNBh-3sjMPM/?igshid=uu84wxbvnjm7

Frei Betto hat eine lange Liste der Opfer und der an Folter während der Diktatur (1964-1985) Beteiligten  zusammengestellt,
INVENTÁRIO DA DITADURA MILITAR DESDE 1 DE ABRIL DE 1964

Und zum guten Schluss:

40 Abgeordnete des Bundestags bitten den brasilianischen Kongress, die Umweltgesetze nicht aufzulockern (DW 30.3.2021):

Quarenta deputados alemães pedem que Congresso brasileiro não flexibilize regras ambientais

Parlamentares alemães enviaram carta para Arthur Lira e Rodrigo Pacheco afirmando que eventual aprovação de três projetos de lei pode afetar a relação comercial entre Alemanha e Brasil.

https://www.dw.com/pt-br/quarenta-deputados-alem%C3%A3es-pedem-que-congresso-brasileiro-n%C3%A3o-flexibilize-regras-ambientais/a-57055622

Und heute Abend (1.4.21)  ein Interview mit Lula: https://noticiasdatv.uol.com.br/noticia/televisao/por-entrevista-de-lula-para-reinaldo-azevedo-bandnews-tv-muda-grade-54431