Wir sehen die schhrecklichen Bilder aus Indien und Brasilien: es fehtl an Luft! Auch in der Partnerstadt von Treptow-Köpenick in Cajamarca-Peru ist dies der Fall, weshalb ein Bündnis die Spendenaktion Cajamarca atmet! gestartet hat. Die Aktion wird von der Informationsstelle Peru e.V. unterstützt.

Kontakt:AG StäPa Treptow-Köpenick – Cajamarca. Michael Schrick

http://www.staepa-cajamarca.de

info@staepa-cajamarca.de

Die Informationsstelle Peru e.V. ist gemeinnützig, Spenden sind steuerabzugsfähig:

Informationsstelle Peru e.V.

GLS-Bank Bochum BIC: GENODEM1GLS

IBAN: DE74430609678216759100

Stichwort: Cajamarca Respira

Lesen Sie hier den Aufruf: 210504_PM Spendenaufruf Cajamarca-1