Januar 2020

Ein Jahr Regierung Bolsonaro – Bilanz und Ausblick

Von |2020-01-17T13:13:20+01:00Januar 16th, 2020|

Mit Renata Motta, Luiz Ramalho und Mario Schenk. Moderation Mareen Butter Vor einem Jahr hat der rechtsradikale Ex-Militär Jair Bolsonaro sein Amt als Präsident angetreten. Bereits im Wahlkampf hatte sein aggressiver Diskurs gegen Afrobrasilianer*innen, Frauen, Indigene, LGTBI, soziale Bewegungen und Linke international Besorgnis ausgelöst. In dem einen Jahr hat sich vieles in Brasilien weiter negativ [...]

Dezember 2019

“Zum Heulen oder wie ein Präsident sein Land zugrunde richtet“

Von |2019-11-19T18:31:48+01:00Dezember 8th, 2019|

So, 8. Dezember 2019, 19 Uhr 30 "Zum Heulen  oder wie ein Präsident sein Land zugrunde richtet“ Wir laden Sie ein zum Gespräch mit Werner Würtele, Lateinamerika-Forum Berlin e.V., über die aktuelle Situation in Brasilien. Ort: Möckernkiez 2, 10963 Berlin Präsident Bolsonaro hat außerhalb seines Landes keinen guten Ruf. Oder doch? Wir wollen an dem [...]

1000 Tage Trump und Lateinamerika

Von |2019-11-21T09:40:46+01:00Dezember 5th, 2019|

Donald Trumps Wahlsieg 2016 scheuchte die lateinamerikanischen Eliten ganz schön auf. Alle rechneten fest mit Hillary Clinton und verbesserten Absatzchancen in den USA. Und dann ein Protektionist im Weißen Haus, der Lateinamerika nur punktuell Beachtung schenkte. Nach 1000 Tagen ziehen wir Bilanz der Trumpschen Politik gegenüber Lateinamerika: Welche Länder der Region interessieren Trump und aus [...]

November 2019

Chile ist erwacht

Von |2020-01-11T16:46:53+01:00November 25th, 2019|Aktuelles, Allgemein, VA bezogener Beitrag|

Moderator Werner Würtele, li Die Massenproteste kamen wie aus heiterem Himmel. Nicht wenigen galten die ChilenInnen als individualistisch, apathisch, dem Konsumterror verfallen. Die solches vertraten, übersahen allerdings, dass es in den letzten 15 Jahren immer wieder große Demos von SchülerInnen (pinguinos), Studierenden und FeministInnen gegeben hatte.  Was aber an den aktuellen Protesten überrascht, [...]

Was tun in Amazonien? Retten Entwicklungsprojekte den Regenwald und seine BewohnerInnen?

Von |2020-01-04T18:41:30+01:00November 17th, 2019|Allgemein|

Was tun in Amazonien? Retten Entwicklungsprojekte den Regenwald und seine BewohnerInnen? Ganztägige Veranstaltung zu Amazonien im Rathaus Charlottenburg-Wilmersdorf am 7.11.2019 - ein Rückblick Als wir am Abend auf den Tag zurückblickten, waren wir erleichtert. Es waren mehr gekommen als befürchtet, waren wir doch nicht die einzigen, die in den letzten Tagen und Wochen Veranstaltungen zu [...]

Können Entwicklungsprojekte Amazonien retten? Semeando Sustentabilidade e Plantar

Von |2019-10-30T16:53:25+01:00November 7th, 2019|

Der Donnerstag, 7.11.2019, beginnt mit einem workshop zu "Was tun in Amazonien?" bereits um 9 Uhr 30 im BVV-Saal des Rathaus Charlottenburg-Wilmersorf. Infos finden finden Sie auch bei hier: FDCL Können Entwicklungsprojekte Amazonien retten? Von gefährlichen Bedrohungen und einem brennenden Amazonien handelten in den letzten Monaten die meisten Veranstaltungen in Berlin, vom lokalen Widerstand und von [...]

Was tun in Amazonien? Zusammenarbeit und Solidarität mit Brasilien in schwierigen Zeiten

Von |2019-10-28T15:29:20+01:00November 7th, 2019|

Workshop Was tun in Amazonien?  Zusammenarbeit und Solidarität mit Brasilien in schwierigen Zeiten Zeit: Do, den 07.11.2019 von 9:30-13:30 / 15:00-16:30 Uhr Ort: BVV-Saal des Rathaus Berlin-Charlottenburg,, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin Die Zusammenarbeit mit Brasilien im Bereich des Tropenwaldschutzes steht vor einer großen Herausforderung: Präsident Jair Bolsonaro hat mit seinen Angriffen auf den Umweltschutz und [...]

Oktober 2019

Bolivien: 10 Jahre plurinationaler Staat – Anspruch und Wirklichkeit

Von |2019-10-01T18:07:42+02:00Oktober 17th, 2019|

Bolivien hat sich vor zehn Jahren neu erfunden: 2009 stimmten 61 Prozent für eine neue Verfassung, mit der ein „plurinationaler Staat“ aus der Taufe gehoben werden sollte. Das Neue: die Verfassung knüpfte an Traditionen der Indigenen Völker an. Die seither vorherrschende neoliberale Wachstumsideologie sollte vom Prinzip des „Guten Lebens“ (buen vivir) abgelöst werden, die Natur [...]

Entwicklung und Bewahrung Amazoniens in Zeiten des Klimawandels. 20 Jahre CES Rioterra

Von |2019-11-18T23:03:07+01:00Oktober 6th, 2019|Aktuelles, Allgemein, Brasilien, Nicht auf VA bezogener Beitrag|

In kaum einem anderen Gebiet war die Vernichtung des Urwalds so schnell und so massiv in den letzten Jahrzehnten wie in Rondônia, im Westen Brasiliens gelegen. Gelockt durch die Militärregierung kamen in den 70er und 80er Jahren des 20. Jh. zur "Integration" des Landes Hunderttausende SiedlerInnen aus dem Süden (vor allem Paraná)  und dem [...]

Juni 2019

Der Schamane und die Schlange – Film und Gespräch im delphi LUX

Von |2019-04-29T11:24:38+02:00Juni 7th, 2019|

Der Schamane und die Schlange - El abrazo de la serpiente - von Ciro Guerra Kolumbien, 2015, 125 min, OmU, Film und Gespräch Der Film. Packend, wie uns Ciro Guerra über Mensch, Natur und die destruktive Macht des internen Kolonialismus nachdenken lässt, wie er die Rollen umkehrt, unvergesslich seine Tauchfahrt ins Innere des immensen Regenwalds. [...]